07.07.2017: MDM Group AG

"Börsengang" abgesagt! Firma nicht mehr erreichbar! Eile ist geboten!

Die MDM Group AG aus Meggen in der Schweiz warb Anleger mit hohen Zinsen von bis zu 20 % durch ein Nachrangdarlehen und einer Vervielfachung des Kapitals über einen angeblichen Börsengang in den USA.

Der -angebliche- Börsengang wurde von dem erst im Jahr 2016 gegründeten Unternehmen, das in Meggen am Vierwaldstätter See bei einem Treuhandservice untergebracht ist, und noch keine Bilanzen vorlegen kann, vor kurzem abgesagt.

Seit kurzem ist das Unternehmen auch, worauf Betroffene hinweisen, nicht mehr telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Das Unternehmen steht seit kurzem auf der Warnliste der Schweizerischen Finanzmarktaufsicht FINMA.

Diverse Anleger hatten vor kurzem ihr Geld auch zurück gefordert, sind aber bisher nicht von dem Unternehmen ausbezahlt worden.

Es droht somit leider der Totalverlust des eingesetzten Kapitals, worauf Dr. Späth & Partner Rechtsanwälte hinweisen.

Betroffene Anleger sollten schnell handeln und alle rechtlichen Möglichkeiten prüfen wie Aufforderung zur Rückzahlung, Arrestantrag, ggf. Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft, Kontopfändung, etc.

Betroffene Anleger können sich an Dr. Späth & Partner wenden.

 

Büro Berlin (Hauptsitz):
Kurfürstendamm 102
10711 Berlin

Tel: +49 (0)30 88 70 16 17

Fax: +49 (0)30 88 72 94 61
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Büro Hamburg (Zweigstelle):
Gerhofstraße 38 (am Gänsemarkt)
20354 Hamburg

Tel: +49 (0)40 81 97 12 13

Fax: +49 (0)40 81 97 12 31
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!